Angst – Kreativität statt Lähmung

Angst ist so ein umfassendes Allgegenwärtigsein. Langsam spür ich, wo sie entstanden ist. In den Wurzeln des Kindseins. Dort hat sie angefangen. Nie genug, nie brav genug, nie klug genug, nie schön genug. Dann fing die Lebensspirale an: Mehr als genug, braver als brav, kluger als klug, schöner als schön: Weiterlesen…

Die Heilerin

Ich verbinde dich mit deinen Schmerzkörpern auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene.  Wenn du in mich eintauchst, dann lüfte ich die Geheimnisse.  Ich verleihe die Kraft der Heilung, der Auferstehung, der Resilienz. In meiner Kraft findest du alle verlorenen Anteile und du wirst ganz. 

TRAUER – Liebe statt Passivität

Ich schwimme in einem Meer von Tränen. Nichts was ich unter Kontrolle habe. Die Wellen kommen und gehen. Mein Herz bricht. Ich kann es nicht ändern. Ich sterbe. Ich kann mich nicht wehren. Ich gebe mich hin und es beginnt zu fließen. Die Tränen fließen, so viel Tiefe, so viel Weiterlesen…

WUT – Klarheit statt Zerstörung

Wut in mir ist feuerrot, eine Kraft, so machtvoll, eine geballte Ladung an Energie, die Ausdruck sucht. Wut zeigt mir die Richtung der Handlung. Unmögliches kann möglich werden. Unliebsames aus dem Weg geräumt werden. Nicht im außen. Im Inneren fährt es wie ein Blitz durch mich hindurch, wenn ich es Weiterlesen…

Tango

Manchmal gerät das Leben ins Chaos und dann ist es gut seinen eigenen Rhythmus wieder zu finden. Das gelingt manchmal durch Tanzen.  Einer meiner größten Intentionen nach Graz  zu ziehen, war mein Wunsch Tango tanzen zu lernen.  Wenn wir nach Kabarettvorstellungen im  Theater Cafe sitzen blieben und plauderten, kamen die Weiterlesen…

Die Frau wird als Göttin geboren

Ich möchte Euch hier einen Text verlinken: zum Nachsinnen. https://www.utestrohbusch.de/2017/04/08/die-frau-wird-bereits-als-g%C3%B6ttin-geboren/https://www.utestrohbusch.de/2017/04/08/die-frau-wird-bereits-als-g%C3%B6ttin-geboren/

Der Mutige – mein erster männlicher Archetyp

Inspirator war ein Freund mit einer Geschichte: „Wörterwärter“. Zuletzt hat er unter dem Kapitel „Tangenten“ seine Sicht der Archetypen behandelt und männliche „Stereotypen“ beschrieben. Grundsätzlich glaub ich, sind alle weiblichen Archetypen auch im Mann und alle männlichen in der Frau. Aber entdecken dürfen wir das für uns.

Die Wandlerin

Ich ziehe mich zurück in das Schneckenhaus. Ich nehme ein Bad in meinem Inneren, ein duftendes Zurückziehen in meine Kraft. Meine Kraftschnecke ist eine Energieschleife nach innen – hier begegne ich der Wandlerin. Sie nimmt mich bei der Hand und begleitet mich bei Veränderungen. Sie ist die Leere, die Formlosigkeit Weiterlesen…

Die weise Alte

Ich kenne die Endlichkeit des Lebens. Ich bin in Frieden und Dankbarkeit und nähre alle mit der Weisheit, die in jeder Zelle des Körpers steckt. Meine Gabe ist Humor: der Schalk, der die Ironie des Lebens akzeptiert hat und Geschichten erzählen kann, um etwas auf den Punkt zu bringen. Ich Weiterlesen…

Die Zauberin

Ich bin die Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Ich wandle meine ungeliebten Schattenseiten durch lichtes Bewusstsein und Akzeptanz in eine neue Kraft.  Meine Magierin hat lichte Sensoren für meine ureigenste Spiritualität. Sie spürt, wann sie gebraucht wird und schmückt mein Bewusstsein mit Edelsteinen der Weisheit.  Wie eine Sonne erhellt Weiterlesen…